Montag, 18. Dezember 2017

Neues Projekt, alter Webstuhl

...ich wurde angefragt, ob ich einen alten Webstuhl wieder zum Leben erwecken möchte...
...natürlich möchte ich, finde das ja ganz spannend...
...so habe ich diesen "Haufen" Holz mal besichtigt und wir haben diesen Webstuhl mit einigen Schwierigkeiten zusammengebaut..


...es ist ein Webstuhl mit einer sehr speziellen Verschnührung, sodass uns zuerst überhaupt nicht klar war, wie die Tritte und Schäfte montiert werden...
...eine Anleitung hatten wir nicht und in diesem Fall kann nicht mal Google weiterhelfen ;-)...
...nach einigen Versuchen bin ich nun der Meinung, dass es klappen sollte und so habe ich einen 8 Meter langen Zettel vorbereitet...






....aufgebäumt....


...die ersten Fäden sind durch die Litzen gezogen, wir haben nur zwei funktionstüchtige Schäfte, somit habe ich ein einfaches Gewebe in Leinwandbindung vorbereitet...
...die Webstuhlbesitzerin zieht nun die Fäden ein, dann werde ich wieder vorbeischauen und den nächsten Schritt vorbereiten...

...bin sehr gespannt, ob und wie das Gewebe rauskommt...

Herzliche Grüsse und eine gemütliche letzte Adventswoche
Doris


Kommentare:

  1. Aber einen "Schönen" Haufen Holz hast du da zusammen gebaut und Alt sieht der Webstuhl auch nicht aus. Mit deinem Wissen wird bestimmt alles gut.
    Freue mich über deine Webmuster...Erinnerungen werden bei mir wieder wach.
    Hab frohe Adventstage
    Soenae

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist ja spannend! Als ich meine beiden Webstühle gekauft habe, war das auch "nur" ein Haufen Holz! Wir mussten erstmal sortieren, welche Teile zu welchem Webstuhl gehören ... Ich freu mich schon auf weitere Fotos zu diesem Projekt.
    Lieben Gruß, Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich spannend aus, liebe Doris. Freue mich schon darauf, wie es weiter geht ;-))).
    Eine schöne Zeit und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schöne, spannende Arbeit!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doris,
    ohhhh......das ist ja spannend und sicher auch aufregend! Aber ich bin mir sicher das du das schaffst und ein wundervolles Gewebe dabei heraus kommt!
    Vielen lieben Dank für deine schöne Weihnachtspost! Ich habe mich riesig über deine Zeilen gefreut und das Foto ist absolut genial!
    Ein liebes Drückerli aus der Ferne und Herzensgrüassli in`s weiße Bündnerland
    Yvonne

    AntwortenLöschen